Die 3 E’s des Content Marketing

In diesem Beitrag findest du heraus, auf was du bei der Content Erstellung achten solltest und wie diese Tipps dir bei deinem Marketing helfen können!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Dieser Beitrag lüftet ein Geheimnis des Content Marketings. Findest heraus, auf was du bei der Content Erstellung achten solltest und wie diese Tipps dir bei deinem Marketing helfen können!
In diesem Beitrag findest du heraus, auf was du bei der Content Erstellung achten solltest und wie diese Tipps dir bei deinem Marketing helfen können!
Education
In diesem Beitrag findest du heraus, auf was du bei der Content Erstellung achten solltest und wie diese Tipps dir bei deinem Marketing helfen können!
Entertainment

Tust du dir auch manchmal schwer herauszufinden was du auf Instagram posten sollst? Dann geht es dir gleich wie vielen! Aber Content Marketing ist nicht so kompliziert wie du glaubst!

Es gibt einen ganz einfacher Tipp, der dir helfen kann, immer nützlichen Mehrwert für deine Follower zu finden/zu produzieren.

Im (Content) Marketing gilt die „3 E“ Regel bei der Content Erstellung: Education, Emotion or Entertainment! Oder eine Kombination davon.

1) Education – bringe deinen Leuten etwas bei

In diesem Fall gilt es deinen Leuten etwas beizubringen oder Wissen zu teilen. Wenn du dich als Experte in einer Nische positionieren willst, musst du eben in diesem Gebiet mehr wissen wie deine User. Und das heißt nicht, dass du alles über alles wissen musst, nur mehr wie der Follower, der deine Posts liest.

2) Emotion – hole deine Follower emotional ab!

Hier gilt es einfach deine emotionale Reise zu teilen, und damit Menschen zu erreichen und zu rühren, die ähnliches denken/erlebt haben/ fühlen. Vielleicht willst du Menschen motivieren, ein eigenes Projekt zu starten. Vielleicht leidest du an Depressionen und möchtest dich mit Gleichgesinnten verbinden. Vielleicht bist du selbstständig und möchtest mit anderen die Schwierigkeiten und Frustrationen deiner Arbeit teilen. Das Schlüsselwort ist „Gleichgesinnt“ – verbinde dich mit Menschen die ähnlich fühlen oder denken wie du!

3) Entertainment – unterhalte deine Followerschaft

Ich sag nur: wer hat nicht schon einige Zeit damit verbracht lustige Tiervideos online zu schauen?? Meine Schwächen sind Hundevideos: besonders welche wo ganz arme Hunde gerettet werden. Gerne auch bestimmte Talkshows oder einfache nur lustige Videos. Du musst nicht immer jemanden etwas beibringen oder sie/ihn emotional berühren. Wenn du jemanden von seinen alltäglichen Gedanken ablenken kannst, dann bist du schon auf der gewonnenen Seite!

Viele User verwenden auch einfach eine Kombination aus diesen 3 Es. Ein gutes Beispiel dafür ist das Storytelling. Du erzählst eine Geschichte, um deine Follower emotional zu berühren und sie dabei aber auch zu unterhalten.

Wenn du dir schwertust, immer genug Ideen für Instagram zu haben, vielleicht ist mein Workshop ja etwas für dich! Er ist in Graz, wird aber auch online übertragen und wird dir helfen, Instagram für dein Unternehmen oder dein Hobby zu nutzen!

Ich hoffe diese Infos waren hilfreich! Lass mir ein Kommentar, ob du so vorgehst und ob es für dich klappt:)

Und schreib mir einfach unter hello@thesocialmediascientist.at wenn du noch Fragen hast!

Und wenn du keine Zeit hast den Workshop zu besuchen oder zu einem späteren Zeitpunkt darauf zurückkommen willst, dann melde dich zum Verteiler an und ich halte dich auf dem laufenden!

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten!

Falls du etwas vom Beitrag mitnehmen konntest, dann teile ihn mit deiner Community!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
No Comments

Post A Comment

Alle gratis RESSOURCEN an einer Stelle!

Get all my FREE resources in one spot!