fbpx

Wie du von Anfang an mehr Follower auf Instagram bekommst!

Erfahre wie du mit ein paar einfachen Tricks von Anfang an deine Zielgruppe ansprichst und mehr Follower auf Instagram bekommst!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Erfahre wie du mit ein paar einfachen Tricks von Anfang an deine Zielgruppeansprichst und mehr Follower auf Instagram bekommst!

Als selbstständiger Unternehmer, Blogger, Kreativer oder als kleines oder mittleres Unternehmen sieht der Sprung in die online Welt oft unmöglich aus. Ich selber habe früher Aktivitätetn rund ums Internet gemieden, weil ich es nicht verstanden habe und ehrlich gesagt hatte ich etwas Angst! Aber dem ist jetzt nicht mehr so, aber wie man es bei einem großen Tier auch macht, gehört eine Portion Wissen und Respekt dazu! Finde im folgendem beitrag heraus, wie du mehr Follower auf Instagram gewinnen kannst!

Das Internet sowie die diversen Social Media Plattformen bieten wundervolle und kostengünstige Marketing Möglichkeiten, die dir helfen können dein Produkt, deine Dienstleistung und alles was du eigentlich zu bieten hast, an den Mann (oder an die Frau) zu bringen! Und die viel zielgerichteteter und kostengünstiger als die konventionellen Werbe- & Marketing Methoden wie Zeitung oder Fernsehen.

Den Anfang zu machen ist nicht so schwer wie man es glaubt – und in diesem Post werde ich dir einige Tipps geben, wie du auf optimalste Weise deinen Instagram ACcount erstellt und auf was du unbedingt aufpassen solltest. Zum Schluss werde ich ein kleines Video dazu geben, sobald es fertig ist! (Ich bin noch im Aufbau!)

Bevor du anfängst, solltest du dir über verschiedene Punkte Gedanken machen, damit du dir nachher etwas Zeit sparst. Dein Ziel sollte für jeden Besucher SOFORT klar sein! Nur so kannst du Besucher binnen weniger Sekunden zu Followern machen!

Versuche auf allen plattformen einheitlich aufzutreten – fang bei Instagram an!

Bevor du deinen online AUftritt startest, überlege dir wie du es am besten machst. Überprüfe, dass dein Name oder Markenname in ähnlicher Form über alle Plattformen noch verfügbar ist und dass es nicht schon hunderte Accounts mit dem gleichen Namen (oder einer Variation dessen) gibt! Ich habe @thesocialmediascientist und nicht „mjv1982“ benutzt – dein (Marken-) Name sollte klar ersichtlich sein und idealerweise schon ausdrücken, wofür du stehst oder was der Zweck deines Accounts ist.

Stelle jetzt deinen Account auf!

Du kannst von deinem Desktop oder deinem Smartphone einen neuen Account erstellen – ich schlage vor du fängst mit dem Smartphone an, da die App dort mehr Features hat und du die App hauptsächlich dort benutzen wirst.

Wähle deinen Account Namen – falls du ein Produkt oder eine Marke hast, beutze diesen Namen. An einem späteren Zeitpunkt werde ich auch einen Post darüber schreiben, wie du ganz einfach deine Corporate Identity mit in deine Posts einbauen kannst! Entscheide ob du als Profilbild eher ein Bild von dir oder deines Produkts oder Logos benutzen willst!

Meiner Erfahrung nach ist es auf Instagram viel einfacher mit Menschen zu interagieren, wenn du viel dein Gesicht zeigst – es ist schlussendlich doch ein sozialer Ort!

Stell von anfang an klar, was du anbietest!

Das hier ist SEHR wichtig – benutze unbedingt die Beschreibungsteil deines Kontos und sei so klar wie möglich. Falls du Instagram für professionelle Zwecke benutzt, gib dort deinen potentiellen Kunden und Followern die Informationen die sie benötigen. So sprichst du sofort die Menschen, die dein Produkt oder deine Dienstleistung brauchen, an! Keiner wird sich die Zeit nehmen durch dein Feed zu scrollen um herauszufinden was du eigentlich anbietest.

Als Beispiel: ich habe als Food- & Wissenschaftsblogger begonnen (@millysmeltingpot) und habe fast 3 Jahre damit verbracht mir selber beizubringen, wie ich Social Media am besten für meine Zwecke nutze. Jetzt teile ich diese Wissen und meine Instagram Bio sieht wie folgt aus: „Using my scientific education and self-taught skills to help #solopreneurs and #smallbusinesses tackle their online presence.“ Es gibt hier keinen Zweifel welche Informationen du aus meinen Posts bekommen wirst. Es werden vielleicht keine Tausende Menschen den „Follow“ Button drücken, dafür aber genau die, die an meinen Tipps interessiert sind!

Benutze auch in deiner Bio relevante Hashtags!

Benutze auch in deiner Beschreibung relevante Hashtags, so dass Menschen die nach diesen Hashtags suchen deinen Account finden können. Es ist der besten Methoden um mehr Follower auf Instagram zu erreichen! Hashtags sind eigentlich nur so eine Art Schlüsselwörter, mit denen du spielen kannst um deine Zielgruppe zu erreichen! Ich will Einzelunternehmern und kleinen Unternehmen helfen, ihre online Präsenz selbst in die Hand zu nehmen! (z. B. #businessowners, #solopreneurs, #socialmedia)

Jetzt ist es an der Zeit an deinen ersten Post zu denken! Hier sind einige Fragen, die du dir durch den Kopf gehen lassen kannst:

  • Wie soll dein Feed aussehen?
  • Hast du Farben, die in deiner Corporate Identity sind, die du mit einbauen möchtest?
  • Was willst du posten? Bilder vom Alltag, oder eher Text wie Zitate oder Tipps?
  • Willst du dich selber mehr in den Fokus bringen? Bist du das Gesicht deiner Firma?
  • Willst du eher über andere posten?
  • etc.

Aber bitte mach dir keinen Stress – es ist ein kontinuierlicher Prozess. Lass mich dir ein Beispiel geben – mich! Hier sind einige Bilder von meinem Instagram Feed von meinem Foodblog „Milly’s Melting Pot“ – das erste ist von meinen Anfängen, das zweite schon mitten in meiner Entwicklung und das dritte ist wo ich jetzt angekommen bin, 3 Jahre später!Es ist wichtig, dass du im Kopf behällst, dass du dich weiterentwickeln wirst -und gut so! Probiere neues aus, bis du deine Stimme gefunden hast und du wirst sehen, es macht eigentlich viel Spass! 

Sei nicht schüchtern – im Gegensatz zu was viele glauben, du kannst Content auch vom Internet löschen! Wenn du nicht zufrieden bist, dann lösch oder archiviere deine Posts und versuch es erneut. Ich persönlich mag es aber sehr gerne wenn ich den Feed von Leuten durchscrolle und ich kann sehen wie sie sich entwickelt haben – es gibt mir ein besseres Feeling für diesen Menschen! Es gibt ein ehrlicheres und authentisches Bild – was eh viel zu oft in der online Welt fehlt! Deshalb gerne auch mal „unperfektes“ online lassen!

Ich würde es toll finden, wenn du mir auch ein paar deiner Vorher-Nachher Fotos schickst – die dramatischten Unterschiede werde ich auch teilen:) Und vergiss nicht dich für meinen Newsletter anzumelden um mehr Tipps für Instagram zu bekommen!

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten!

Falls du etwas vom Beitrag mitnehmen konntest, dann teile ihn mit deiner Community!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
No Comments

Post A Comment