fbpx

Alles was du 2020 über Instagram Stories wissen musst! (+10 sichere Tipps um mehr Views zu bekommen!)

Lerne wie du Instagram Stories nutzt um mit deiner Zielgruppe und deinen Followern zu interagieren damit dein Account ohne Werbung oder Bots wächst!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Lerne wie du Instagram Stories nutzt um mit deiner Zielgruppe und deinen Followern zu interagieren damit dein Account ohne Werbung oder Bots wächst!

Als Instagram das neue Feature „Instagram Stories“ einführte, habe ich nicht geglaubt, dass es so populär werden würde. Ich habe erst einige Wochen später angefangen sie zu nutzen (ja ich bin alt und mag keine Veränderungen-hah!). Was mir aber von Anfang an klar war, ist dass die Nutzung von Stories viel einfacher und spontaner war als einen Feed zu planen und erstellen. Ich habe angefangen Fails zu teilen, lustige Beiträge von anderen Accounts, Fotos die vielleicht nicht so perfekt waren (seien wir einmal ehrlich -das ist eh der Fall für die meisten Fotos!). Und ich habe sofort gesehen, dass ich viel mehr Menschen erreichen konnte – aber nicht nur dass, sondern dass ich auch viel einfacher Gleichgesinnte erreichen konnte, indem ich zum Beispiel Hashtags in meinen Stories einsetzte! Ich sag dir nicht einmal wie viel Angst ich hatte, das erste Mal ein Video von mir zu posten, oder live zu gehen, aber daran arbeite ich und dazu kommen wir später 😉

Was sind Instagram Stories genau?

IG Stories ähneln den Kurzclips von Snapchat, und haben anfänglich dazu gedient dir die Freiheit zu geben so viel zu posten wie du willst, ohne deinen Feed zu überfüllen und deine Follower mit zu viel Content zu spamen. Jeder der interessiert ist kann sich die Stories anschauen, und sie verschwinden wieder nach 24h – was sie zu sehr kurzlebigem aber spontanen Content macht!

Was kann ich für meine Stories nutzen?

Du kannst so ziemlich alles für deine Stories benutzen: spontane Fotos, Fragen, Text aber auch Videos. Du kannst aber auch Vorlagen machen, die sich an deine Corporate Identity anlehnen, damit deine Stories auch einheitlich erscheinen. Stories erscheinen in chronologischer Reihenfolge und sind oben auf deinem Profil zu finden. Wenn jemand eine neue Story hochlädt, erscheint ein rosa-roter Kreis um dessen Profilbild. Tipp: Je mehr du deine Zuschauer zum interagieren durch Fragen, Prompts oder Sticker aufforderst, desto lieber ist das Instagram!

Wer sieht meine Instagram Stories?

Wenn du die Story von jemand anderem gesehen hast, verändert sich der rosa-rote Kreis in einen weißen, und dessen Profilbild wird ans hintere Ende der Storyliste gesetzt. Instagram zeigt die Accounts zuerst, dessen Stories du noch nicht gesehen hast. Logisch oder? Hier liegt eins der wichtigsten Tools für professionelle Instagram Nutzer: wenn du immer wieder neue Stories hochlädst, wird dein Profil immer wieder bei deinen Followern ganz vorne angezeigt, was dir wiederum hilft immer wieder ihre Aufmerksamkeit zu bekommen!

Wie kann ich meine Reichweite erhöhen?

Deine Follower können deine Stories sehen, aber wenn du Instagrams eigene Tools nutzt, dann kannst du auch neue potentielle Follower erreichen und dein Konto wachsen lassen. Ein gutes Beispiel dafür ist zum Beispiel Instagrams „Standort“ Funktion – wenn ich ein Story mit dem Standort „Graz“ tagge, dann erscheint meine Story auch dort, und Nutzer die nach „Graz“ suchen, können dort auf meine Story stoßen. Das Gleiche gillt für Hashtags – deine Stories werden in den Stories dieser Hashtags angezeigt. Aber Achtung: wenn du zu populäre Hashtags nutzt, dann geht deine Story vielleicht in der Menge unter. Nimm dir unbedingt die Zeit relevante Hashtags in deiner Niche zu finden, zu analysieren und anschließend zu deinen Gunsten zu nutzen!

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten!

Falls du etwas vom Beitrag mitnehmen konntest, dann teile ihn mit deiner Community!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
No Comments

Post A Comment