Meine 3 liebsten Tools für Instagram

In diesem Beitrag findest du heraus, welche Tools ich nutze um meinen Instagram Auftritt zu planen und mir damit viel Zeit und Nerven spare!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
In diesem Beitrag findest du heraus, welche Tools ich nutze um meinen Instagram Auftritt zu planen und mir damit viel Zeit und Nerven spare!
In diesem Beitrag findest du heraus, welche Tools ich nutze um meinen Instagram Auftritt zu planen und mir damit viel Zeit und Nerven spare!
In diesem Beitrag findest du heraus, welche Tools ich nutze um meinen Instagram Auftritt zu planen und mir damit viel Zeit und Nerven spare!
In diesem Beitrag findest du heraus, welche Tools ich nutze um meinen Instagram Auftritt zu planen und mir damit viel Zeit und Nerven spare!

Auf Social Media passieren keine Wunder. Und zumal auf Instagram gehört ein gewisser Plan dahinter, was man erreichen will und wie man es schafft. Und zumal Menschen die selbstständig sind oder eben einen Vollzeitjob haben, haben oft das Gefühl, dass Instagram sie ein bißchen überfordert und dass es extrem viel Zeit nimmt. Ich habe es anfänglich auch so gefühlt.
Du musst jeden Tag posten! Was soll ich posten? Ich habe keine Fotos? Was soll ich schreiben?.. und jetzt noch die Hashtags! Und schnell ist mal eine Stunde vergangen. Und wer hat ehrlich gesagt jeden Tag eine Stunde Zeit einen Post zu machen?
Also gebe ich dir hier ein paar Tricks, wie du deinen Instagram Auftritt planen kannst – und damit meine ich keine Bots oder so. Sondern wie du einfach mit einem Plan und einem Ziel an das ganze herangehen kannst, ohne an Persönlichkeit oder an Authentizität zu verlieren. In diesem Beitrag findest du heraus, welche Tools ich nutze, um meinen Instagram Auftritt zu planen und mir damit viel Zeit und Nerven spare!

Enthällt mit * markierte Affiliate Links!

Canva* ist ein online Tool, das dir helfen wird Vorlagen für deine Posts zu erstellen. Dann brauchst du nur einzelne Elemente zu ändern wie Text oder Bild. Anbei siehst du ein paar Bilder von meinem Food Blog – die Größe und das Logo sind fixiert, ich brauche nur die Bilder hineinziehen und fertig!

Tikka Masala Ingredients
Passionfruit Mousse
Marinated Olives

Bei diesem Blog habe ich einige Vorlagen, bei denen Farbe, Größe und Stil festgelegt sind. Ich brauche nur den jeweiligen Text zu ändern. Es ist am Anfang ein bißchen Arbeit, aber danach kannst du dir Posts für den ganzen Monat binnen Minuten erstellen! Ich habe 3 Sets an Vorlagen: weißer Hintergrund mit farbiger Schrift, farbiger Hintergrund mit weißer Schrift, heller runder Hintergrund mit farbiger Schrift. Die kleinen Pfeile weisen auf die „Like“/“Kommentar“ & „Speichern“ Funktion auf Instagram hin und erscheinen in jedem Post. Meine Schriftarten sind auch immer gleich, somit brauche ich nur den eine der 3 Vorlagen wählen und den Text verändern. Ich habe 11 mögliche Designs und habe blitzschnelle meine Posts erstellt!

Planoly* hat mir mein Leben so viel erleichtert! Ich benutze es für meine beiden Accounts seit knappen 3 Jahren und habe ehrlich gesagt noch kein anderes Tool gefunden, das Instagram so leicht macht!

Planoly* ist für 30 Posts im Monat kostenlos, und das dürfte für die meisten unter euch reichen! Wer aber ein paar zusätzliche Features haben möchte, der wird sich mit 7 USD im Monat ( ca. 6,2EUR) nicht in den Ruin treiben.

Bei Planoly* mag ich besonders die Funktion, bei der du Hashtags gruppieren und speichern kannst – sie sind dann ganz leicht in deinen Post einzufügen. Besonders aber mag ich auch die automatische Post Funktion – da Planoly ein Instagram Partner ist, kannst du auch durch die App automatisch auf Instagram sowie auf Facebook posten. Mit ein bißchen Vorbereitung kannst du also deine Hauptkanäle kinderleicht bespielen. So kannst du deine Zeit eher für deine täglichen Interaktionen nutzen.

Storrito* habe ich erst kürzlich entdeckt und es ist ein Segen! Ich fand es manchmal zu anstrengend jeden Tag 3 Stories zu posten, aber mit dieser App geht es ruck-zuck! Du kannst auch die Stories vorbereiten und automatisch posten.

Mit 15 EUR im Monat sicherlich nicht zu günstig, aber es hilft – zumal, wenn du dich hinsetzen kannst und einen Teil deiner Stories im Voraus planst! Ich habe am Anfang auch nicht unbedingt ein bezahltes Tool nutzen wollen, aber nachdem ich jetzt 2 Blogs selber führe und teilweise Instagram Accounts für Kunden betreue, ist es wirklich eine enorme Zeitersparnis!

Du hast fast alle Story Features, die Instagram auch direkt bietet wie Hashtags, Location, Gifs u.v.m. Du hast auch viel mehr kreative Freiheit wenn es ums Story Design geht (z.B. Schriftarten). Und schlimmstenfalls kannst du deine Stories in Canva vorbereiten und hier zum Posten hochladen! Lustigerweise ist die Firma jedoch nicht auf Instagram vertreten – sollte man sich deswegen Gedanken machen? Oder sind sie zu sehr auf ihr Produkt konzentriert;)

Ich hoffe diese Infos waren hilfreich! Lass mir ein Kommentar, ob du so vorgehst und ob es für dich klappt:)

Und schreib mir einfach unter hello@thesocialmediascientist.at wenn du noch Fragen hast!

Mein Newsletter hat auch gestartet, als falls du jede Woche mehr Infos zum Thema „Social Media Einstieg für Selbstständige, KMU’s oder Kreative“ haben möchtest, dann melde dich hier an!

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten!

Falls du etwas vom Beitrag mitnehmen konntest, dann teile ihn mit deiner Community!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Finde deinen Follower - Freebie
No Comments

Post A Comment

Alle gratis RESSOURCEN an einer Stelle!

Get all my FREE resources in one spot!